Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME
Pressemitteilung

Internationaler Tag der Pflege

Am Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai weist die Deutsche Arbeits­gemeinschaft Selbsthilfe­gruppen e.V. auf die enormen Entlastungs­möglichkeiten durch Selbsthilfe­gruppen hin. Pflegende Angehörige leisten den Großteil in der Versorgung Pflege­bedürftiger. Die Belastung ist immens. Die gemein­schaftliche Selbsthilfe kann pflegende Angehörige seelisch entlasten, ihre Handlungs­fähigkeit erhalten helfen und ihre Teilhabe am gesell­schaftlichen Leben ermöglichen.

Um die Pflege-Selbsthilfe­gruppen zu unterstützen, müssen Länder die zustehenden För­dermittel gemäß § 45d SGB XI abrufen. Bürokratische und rechtliche Vorschriften stellen jedoch eine enorme Hürde für die Förder­praxis dar. 2021 wurden nur 43,7 Prozent der verfügbaren Mittel abgerufen.

Beitrag des Monats 5/2022

Demografischer Wandel und Ehrenamt

data/Bilder/Fachpublikationen/DAGSHG-Jahrbuch-21.jpg

Demografische Veränderungen wirken sich auch auf ehren­amtliches und freiwilliges Engagement in der Selbsthilfe aus. Die Philosophin Petra Schmidt-Wiborg befasst sich in einem Beitrag für das selbsthilfegruppen­jahrbuch, wie sich die Selbsthilfe weiterentwicklen kann, um "demografiefest" zu werden. Sie schreibt über Kooperations­möglichkeiten im Bildungs­bereich, über freiwilliges Engagement, das mit Familie und Berufs­tätigkeit vereinbar ist, sowie über innovative Online-Strukturen.

12.05.2022
Pressemitteilung: Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai

Gemeinschaftliche Selbsthilfe stärkt pflegende Angehörige – dennoch werden Fördermittel durch die Länder nicht genügend abgerufen

29.04.2022
Initiative Transparente Zivilgesellschaft 2.0

Projektförderung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt stärkt Transparenz in der Zivilgesellschaft

13. bis 15. Juni 2022

Jahrestagung der DAG SHG in Bremen

data/Bilder/Veranstaltungen/2019/DAGSHG-JT-19-14.jpg

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. (DAG SHG) richtet zum 42. Mal ihre Jahrestagung aus. Motto in diesem Jahr: "Mit uns für alle – Selbsthilfe bringt sich ein". Die bundesweite Tagung findet vom 13. bis 15. Juni 2022 in Bremen statt und wird in Kooperation mit dem Netzwerk Selbsthilfe Bremen-Nord­niedersachsen e.V. und den Einrichtungen der DAG SHG durchgeführt. Das Programm stößt auf großes Interesse – die Tagung ist bereits ausgebucht.

Netzwerk SPiG

Kooperationen im Gesundheitswesen

data/Bilder/Logos/Netzwerk-SPiG.Logo.png

Kennen Sie schon das Netzwerk Selbsthilfe­freundlichkeit und Patienten­orientierung im Gesundheits­wesen (SPiG)? In dem Netzwerk haben sich Arztpraxen, Kranken­häuser und Reha­klinken mit Selbsthilfe­gruppen und Selbsthilfe­kontaktstellen zusammen­geschlossen, um vor Ort nachhaltige Kooperationen aufzubauen. Seit 2020 ist die Geschäfts­stelle des Netzwerks eine Einrichtung der Deutschen Arbeits­gemeinschaft Selbsthilfe­gruppen e.V.

16.05.2022
Verschwörungserzählungen und Fake News als Herausforderung in der Sozialen Arbeit

Online-Fachtag | Veranstalter: Der Paritätische Mecklenburg-Vorpommern

20.05.2022
Pflege in ländlichen Räumen

Fachkongress | Veranstalter: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Hier erreichen Sie die Webseiten der Einrichtungen der DAG SHG

NAKOS KOSKON Selbsthilfebüro Niedersachsen Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen in Gießen