Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Service  /  Jahrbücher  /  2000

Selbsthilfegruppenjahrbuch 2000

Dieses Jahrbuch bietet Erfahrungsberichte und Diskussionen zur Arbeit, Förderung und zur gesellschaftlichen Bedeutung der Selbsthilfe.

Selbstverständlich stehen am Anfang wieder Beiträge aus Selbsthilfegruppen, denn wir möchten, dass das selbsthilfegruppenjahrbuch ein Forum für Berichte und aktuelle Diskussionen von Betroffenen bleibt.
Aktuelle Diskussionen spiegeln auch die Beiträge aus dem "Professionellen Bereich" wider: Qualitätssicherung der Selbsthilfe-Unterstütungsarveit und Präsentation der Selbsthilfe im Internet sind Themen, mit denen sich zur Zeit besonders Selbsthilfekontaktstellen beschäftigen.
Ein sehr aktuelles Thema ist die Förderung der Selbsthilfe durch die Gesetzlichen Krankenkassen nach der Neuregelung in §20, Abs. 4, SGB V. Wir dokumentieren in diesem Jahrbuch die "Gemeinsamen und einheitlichen Grundsätze der Spitzenverbände der Krankenkassen zur Förderung der Selbsthilfe gemäß § 20 Abs. 4 SGB V", die in Kooperation mit "Vertretern der Selbsthilfe", der Bundesarbeitsgemeinaschaft Hilfe für Behinderte e.V., Düsseldorf, dem Paritätischen Whlfahrtsverband - Gesamtverband e.V., Frankfurt, und der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V., Gießen, entwickelt und von den Spitzverbänden der gesetzlichen Krankenkassen am 10.03.2000 verabschiedet wurden.
Wegen der Novellierung der Förderparagraphen durch die Gesundheitsreform ist die Kooperation von Slebsthilfegruppen mit dem Medizinsystem wieder ins engere Blickfeld getreten, so dass wir schwerpunktmäßig Beiträge zur Zusammenarbeit von Ärzten und Ärztinnen mit Selbsthilfegruppen aufgenommen haben. Ebenfalls dürfen Beiträge zur Patient/innenvertretung und Patient/innenrechten - ein Thema, bei dem Selbsthilfegruppen eine große Rolle spielen - nicht fehlen.

DOWNLOADS

Einzelbeiträge zum Download

Depressions-Selbsthilfegruppen
Umgang mit der Gruppe, Konfliktbewältigung in der Gruppe.
Manfred Bieschke, 2000

Eine etwas andere Welt: Migrantenselbstorganisationen als Akteure in der Selbsthilfe und Fremdhilfe
Organisationstypen, Aufgaben, Entwicklungsnotwendigkeiten, Unterstützungsbedarf.
Rudolf Boll, 2000

"Begegnung im Alter"
Stadtteilbezogene Selbsthilfegruppen im Bereich Freizeit, Kultur und Kommunikation für ältere Menschen in Hamburg seit 1996.
Susanne Lempelius, 2000

Qualitätssicherung - Fluch oder Chance?
Ein Erfahrungsbericht aus Niedersachsen.
Dörte Müller, 2000

Supervision für Selbsthilfegruppen
Weiterbildungszyklen zur Lösung bei Problemen von Selbsthilfegruppen: Ein Angebot für Vertreter und Vertreterinnen und Leiter und Leiterinnen von Selbsthilfegruppen.
Jobst Pagel, 2000

Supervisionsprozesse mit Selbsthilfegruppen
Eine Auswertung unter dem Aspekt unterschiedlicher Gruppenstrukturen.
Eva Kreling und Rosa Geislinger, 2000

Ein Blick in die Arbeit der Kooperationsberatungsstellen für Sebsthilfegruppen und Ärzte einiger Kassenärztlicher Vereinigungen
Angelika Bogenschütz, Janet Fischer, Doris Schlömann, Stephanie Theiß und Gabriele Ueffing, 2000

Gesundsein und Kranksein
Bedeutungsunterschiede in den Wirkliichkeiten von Patienten/innen und Ärzten/innen.
Peter Helmich, 2000

Patienten- und Konsumentensouveränität: Ein neues Leitbild?!
Friedrich Wilhelm Schwartz und Marie-Luise Dierks, 2000

Sehen und gesehen werden!
Zur Öffentlichkeitsarbeit von Selbsthilfegruppen und ihrem Verhältnis zu Medien-Machern und Medien-Macherinnen.
Britta von Bezold, 2000

Stiftungen und Selbsthilfe
Adrian Reinert, 2000