Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
22.02.2019

Aktion Psychisch Kranke veröffentlicht Forderungen zur Forschung

Grundlage der Forderungen ist die "Greifswalder Erklärung" von Wissenschaftler*innen

Die Aktion Psychisch Kranke e.V. (APK) hat ihre zentralen Forderungen zu Forschungsperspektiven im Bereich psychische Gesundheit veröffentlicht. Die Forderungen orientieren sich an der "Greifswalder Erklärung zur gesellschaftlichen Bedeutung des Bereichs psychische Gesundheit in der Gesundheitsforschung". Diese Erklärung wurde Ende Januar von Wissenschaftler*innen während einer APK-Tagung verabschiedet. Die APK fordert, dass Forschung im Bereich psychischer Gesundheit flächendeckend und mit Einbeziehung der Betroffenen erfolgt. Das müsse bei der Konzeption eines geplanten Deutschen Zentrums für psychische Gesundheit berücksichtigt werden.

Die APK versteht sich als Lobby für Menschen mit psychischen Erkrankungen und als Scharnier zwischen Bundestag sowie Bundesministerien und der psychiatrischen Fachwelt. Sie wurde 1971 von Bundestagsabgeordeten aller Fraktionen sowie Fachleuten aus der Psychiatrie gegründet. 

Quelle: Aktion Psychisch Kranke e.V. | www.apk-ev.de

NACHFRAGEN

Kontakt

Wir beantworten Ihre Fragen zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe.
Schreiben Sie uns.