Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Themen  /  In-Gang-Setzer

In-Gang-Setzer

Interessieren Sie sich für neue Wege in der Selbsthilfe?

In-Gang-Setzer sind ehrenamtliche Mitarbeiter der lokalen Selbsthilfekontaktstellen. Sie unterstützen neue und aktive Selbsthilfegruppen in der Gründungsphase und in Krisensituationen. Dabei bringen sich die In-Gang-Setzer nicht in den thematischen Austausch der Gruppe ein. Ihr Engagement ist zeitlich begrenzt: Sie helfen den Teilnehmern nur, zusammen zu finden und miteinander zu reden. In-Gang-Setzer geben Starthilfe zur Selbsthilfe. Die örtlichen Selbsthilfekontaktstellen schulen und begleiten die In-Gang-Setzer.

Die In-Gang-Setzer repräsentieren eine neu entwickelte Methode der Selbsthilfe-Aktivierung und Gruppenunterstützung.
Seit Projektbeginn im Jahr 2008 wurden mehr als 700 Gruppengründungen zu rund 170 Themen von ehrenamtlichen In-Gang-Setzer/innen unterstützt. Ein Vergleich der In-Gang-Setzungen im Zeitraum 2008 bis  2014 und 2015 zeigt, dass die Dauer der Begleitung identisch ist. Im Schnitt werden die Gruppen bei 3,7 Treffen begleitet, bis sich der In-Gang-Setzer verabschiedet und die Gruppe selbständig weitergeht.

Aktuell sind 35 Kontaktstellen in ganz Deutschland an dem Projekt beteiligt, 2015 haben 25 In-Gang-Setzer als vorübergehende Begleiter für Selbsthilfegruppen eingesetzt. Die anderen Kontaktstellen befinden sich entweder noch in der Startphase oder hatten gerade keine Gruppen mit Unterstützungsbedarf. Das Konzept ist bislang im Norden weiterverbreitet als im Süden.

Erfahren Sie mehr über das bundesweite Modellprojekt auf
www.in-gang-setzer.de