Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
20.05.2016

Langfristiger Heilmittelbedarf: Normenklarheit und geringerer bürokratischer Aufwand

Gemeinsamer Bundesausschuss regelt langfristige Verordnungsmöglichkeit von Heilmitteln neu

„Die neuen Regelungen zur langfristigen Verordnungsmöglichkeit von Heilmitteln schaffen Normenklarheit sowohl für die Versicherten als auch für die Heilmittelerbringer, die verordnenden Ärzte sowie die Krankenkassen. [...] Der bisher sehr hohe bürokratische Aufwand dieses Verfahrens wird sich erheblich reduzieren“, so Prof. Josef Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA).

Quelle: G-BA, Pressemitteilung Nr. 19/2016 vom 19. Mai 2016