Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
19.07.2018

Verbesserte Hilfsmittelversorgung bei Mehrfachbehinderungen beschlossen

Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschuss erfolgte auf Antrag der Patientenvertretung

Der Gemeinsame Bundesaussschuss (G-BA) hat eine Änderung der Hilfsmittel-Verordnung beschlossen, um die Versorgung von Menschen mit Mehrfachbehinderungen zu verbessern. Die Verbesserung ist einem Antrag der Patientenvertretung im G-BA zu verdanken. In einer Presseerklärung schreibt die Patientenvertretung: "So kann der Arzt zukünftig in der Hilfsmittel-Verordnung ergänzende Hinweise auf spezifische Bedarfe bezüglich eines Hilfsmittels angeben, zum Beispiel eine Hörsehbehinderung oder motorische Einschränkungen der Hände." Zudem wurden Verbesserungen so genannter Übertragungsanlagen erzielt, die zusätzlich zu Hörgeräten oder einer CI-Versorgung erstattet werden können.

Die Pressemitteilung der Patientenvertretung im G-BA im Wortlaut