Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
20.09.2022

Verband der Ersatzkassen veröffentlicht Transparenzliste 2021 zur Projektförderung

Gesetzliche Krankenkassen förderten Projekte der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe auf Bundesebene mit insgesamt 8,7 Millionen Euro

Bereits im Februar dieses Jahres veröffentlichte der Verband der Ersatzkassen (vdek) auf seiner Internetseite Informationen über die Pauschalförderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe auf Bundesebene für das Jahr 2021. Mittlerweile erfolgten ergänzend die Angaben zur krankenkassenindividuellen Projektförderung. Demnach erhielten 152 Selbsthilfeorganisationen und Dachorganisationen der Selbsthilfe auf Bundesebene Mittel in Höhe von insgesamt 8,7 Millionen Euro über diesen Förderstrang.

Rechnet man die 12,6 Millionen Euro aus der kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung hinzu, wurde die Selbsthilfe auf Bundesebene im Jahr 2021 insgesamt mit rund 21,3 Millionen Euro gemäß § 20h SGB V gefördert.

Stellvertretend für alle Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene koordiniert der vdek die kassenartenübergreifende Gemeinschaftsförderung auf Bundesebene. In dieser Funktion veröffentlicht er seit 2008 jährlich eine Übersicht über die Fördermittelempfänger unter Nennung der jeweiligen Fördersumme. Zusätzlich veröffentlicht er eine Übersicht zur krankenkassenindividuellen Förderung (auf Bundesebene).

Mehr Informationen zum Thema:
Selbsthilfeförderung durch die Krankenkassen

Quelle: Verband der Ersatzkassen (vdek) | www.vdek.com (PDF)

Text: David Brinkmann

NACHFRAGEN

Kontakt

Wir beantworten Ihre Fragen zur gemeinschaftlichen Selbsthilfe.
Schreiben Sie uns.