Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
07.12.2018

Suchtselbsthilfe: 87 Prozent ohne Rückfall, drei Viertel der Rückfälligen stabilisieren sich

Die fünf Suchtselbsthilfeverbände veröffentlichen Jahresstatistik 2017

Die fünf Suchstselbsthilfe- und Abstinenzverbände haben ihre Jahresstatistik 2017 veröffentlicht. Bei den Verbänden handelt es sich um das Blaue Kreuz in Deutschland e.V., das Blaue Kreuz in der Evangelischen Kirche - Bundesverband e.V., die Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe - Bundesverband e.V., Guttempler in Deutschland e.V. und der Kreuzbund e.V.. Wesentliche Ergebnisse der Jahresstatistik sind im Überblick:

  • In den fünf Verbänden haben sich 4.110 Selbsthilfegruppen zusammengeschlossen.
  • 30.000 Frauen und 40.000 Männer haben die Gruppen besucht.
  • 74% der Teilnehmenden sind Suchtkranke, 19% Angehörige, die übrigen sind Interessierte.
  • Alkohol ist mit Abstand die häufigste Abhängigkeitsform, weitere Suchtmittel sind illegale Drogen, Medikamente, pathologisches Glücksspiel neben sonstigen Abhängigkeitsformen.
  • 87% der suchtkranken Gruppenmitglieder hatten 2017 keinen Rückfall; von den Rückfälligen haben sich 77% wieder stabilisiert.

Quelle: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. | www.dhs.de