Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
08.10.2018

Kinospot: Wikinger werben für gemeinschaftliche Selbsthilfe

Die Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart macht auf originelle Weise auf die 574 Selbsthilfegruppen vor Ort aufmerksam

Wie eine Szene aus einem Wikinger-Spielfilm wirkt der neue Kinospot von KISS Stuttgart, mit dem die Selbsthilfekontaktstelle auf die 574 Selbsthilfegruppen in Stuttgart aufmerksam macht. "Die meisten wissen gar nicht, dass ein so umfangreiches Angebot für Menschen besteht, die körperlich oder psychisch erkrankt, durch Behinderungen eingeschränkt sind, unter einer Sucht leiden, sich in einer Lebenskrise bzw. Umbruchssituation befinden – oder die einfach zusammen mit anderen ein gemeinsames Ziel verfolgen möchten. Das wollen wir mit einem Kinospot ändern", schreibt KISS Stuttgart auf ihrer Internetseite. Der Kurzfilm wird in Kinos gezeigt und ist auf YouTube zu sehen.

Gedreht wurde der Kinospot mit einem 50-köpfigen Team, darunter der Schauspieler Wolfgang Czeczor (u.a. Rollen im "Tatort") als Hauptdarsteller. Der optisch wie inhaltlich originelle Film wurde von der Agentur Silbersalz Film realisiert und von der AOK Baden-Württemberg gefördert.

Zum Film: Selbsthilfekontaktstelle KISS Stuttgart | www.kiss-stuttgart.de