Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
09.07.2018

Woche des bürgerschaftliches Engagement: Bereits 100 Veranstaltungen geplant

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement ruft zu weiteren Aktionen auf

Vom 14. bis 23. September findet wieder die jährliche Woche des bürgerschaftlichen Engagements unter dem Motto "Engagement macht stark!" statt. Alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen, Organisationen, staatliche Institutionen und Unternehmen eingeladen, auf ihre Freiwilligenprogramme, Projekte und Initiativen aufmerksam zu machen. Bundesweit sind bereits mnehr als 100 Veranstaltungen angekündigt.

Initiator der Aktionswoche ist das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE). Alle, die in der Aktionswoche ihr Engagement der Öffentlichkeit aktiv durch eine Veranstaltung präsentieren wollen, können ihre Veranstaltung noch im Engagementkalender unter www.engagement-macht-stark.de eintragen.

Beteiligen kann man sich mit den unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen: einem Tag der offenen Tür, einer Diskussionsrunde, einer Lesung, einem Workshop oder einer Sportveranstaltung, alles ist möglich. Ob man sich in den Bereichen Gesundheit, Umweltschutz, Sport, Geflüchtetenhilfe, Bildung, Kultur oder Migration einbringt - dabei sein kann jede und jeder.

Ziel der Aktionswoche als größte Freiwilligenoffensive Deutschlands ist es, das bürgerschaftliche Engagement von rund 23 Millionen Menschen in Deutschland in seiner Vielfalt öffentlich sichtbar zu machen. Sie soll verdeutlichen, dass Engagement jeden Einzelnen bereichert und die Gesellschaft insgesamt stärkt. Seit ihrer Gründung steht die Initiative unter der Schirmherrschaft des jeweiligen Bundespräsidenten. Finanziell unterstützt wird sie vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weitere Informationen: www.engagement-macht-stark.de