Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
28.11.2017

Grundlagen und Praxis der Krankenkassenförderung

NAKOS-Seminar für Mitglieder bundesweiter Selbsthilfeorganisationen

Am 23. und 24. November trafen sich auf Einladung der NAKOS Mitglieder bundesweiter Selbsthilfeorganisationen zu einem Seminar über Grundlagen und Verfahren der Selbsthilfeförderung nach 20h SGB V in Frankfurt am Main. Neben Informationen durch den Veranstalter wurden Fragen der Teilnehmenden ausführlich beantwortet. Auch wenn es den Krankenkassen gelungen ist, ein verlässliches System für das Förderverfahren zu etablieren, ist das Fördergeschäft aufgrund der beiden Förderstränge und der unterschiedlichen Handhabung in den verschiedenen Bundesländern für viele, insbesondere neu mit den Aufgaben der Antragstellung betraute Selbsthilfeaktive, schwer zu durchschauen.

Entsprechend positiv waren die Rückmeldungen: "Es war absolut hilfreich durch das Verfahren geleitet und Hintergründe für Regelungen zu erfahren. Das hilft ungemein beim Verständnis und erleichtert die Antragstellung", so eine Teilnehmerin. Gegenstand des Seminars waren auch weitere Themen wie zum Beispiel Fragen zum Vereinsrecht ebenso wie zur Mitglieder- und Nachwuchsgewinnung.

Die Veranstaltung wurde fachlich geleitet von Jutta Hundertmark-Mayser, stellvertretende Geschäftsführerin der NAKOS, sowie Bärbel Handlos, Geschäftsführerin Gesundheitstreffpunkt Mannheim und Selbsthilfebüro Heidelberg. Beide verfügen über vertiefte Expertise in Bezug auf die Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe durch die Krankenkassen und sind seit Jahren Interessenvertreterinnen der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V (DAG SHG).

Kontakt und weitere Informationen:
jutta.hundertmark@nakos.de