Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
27.10.2017

Innovative Versorgungsformen: G-BA fördert weitere Modellprojekte

Anträge auch von Selbsthilfeorganisationen bis 20. März 2018 möglich

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) fördert auch 2018 innovative Projekte zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Versorgung von Patient/innen in der gesetzlichen Krankenversicherung. Die neue Förderbekanntmachung dazu wurde am 20. Oktober veröffentlicht. Danach können sowohl krankheitsübergreifende Projekte als auch Versorgungsmodelle für spezifische Krankheiten und Krankheitsgruppen sowie vulnerable Gruppen gefördert werden. Einreichungsfrist ist am 20. März 2018.

Selbsthilfeorganisationen können entweder selbst Anträge stellen oder als Kooperationspartner an Projekten mitwirken. Gefördert werden auch Kosten für anfallende Personalstellen, Infrastruktur, Sachkosten und Investitionen. Ziel der Projekte sollte es sein, einen möglichst niedrigschwelligen Zugang und eine bedürfnisgerechte Versorgung zu gewährleisten, zum Beispiel bei Menschen mit Behinderung und Kindern von Menschen mit psychischer Erkrankung oder Suchterkrankung.

Im Einzelnen nennt die Förderbekanntmachung folgende Vorhaben als förderfähig: Projekte zur Versorgung von Menschen mit mehreren Erkrankungen (Multimorbidität), Versorgungsmodelle für Patient/innen mit chronischen Schmerzen unterschiedlicher Ursache, mit seltenen Erkrankungen und mit gesundheitlichen Mobilitätseinschränkungen, beispielsweise im ländlichen Raum. Im Bereich von spezifischen Krankheiten / Krankheitsgruppen können unter anderem psychische Erkrankungen (z. B. Suchterkrankungen), onkologische oder dementielle Erkrankungen, Schlaganfall oder Adipositas sowie die Versorgung von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen in den Blick genommen werden. In diesem Themenfeld sollen Modelle gefördert werden, die gezielt auf verletzliche (vulnerable) Personengruppen ausgerichtet sind.

Ausführliche Informationen und Förderhinweise:
https://innovationsfonds.g-ba.de