Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
29.09.2017

Fehlzeiten-Report 2017 erschienen

Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO) veröffentlicht den Bericht zum Schwerpunkt "Krise und Gesundheit"

Welche Rolle kann das Betriebliche Gesundheitsmanagement für die Prävention und Bewältigung von Krisen spielen? In 25 Fachbeiträgen werden im Fehlzeiten-Report 2017 Krisen als Wendepunkte für das eigene Leben, die Familie oder das Unternehmen analysiert und deren Auswirkungen auch auf die Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Beschäftigten aufgezeigt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten zur Bewältigung von Krisen sowie Konzepte und Angebote des Betrieblichen Gesundheitsmanagements dargestellt, die dabei helfen, persönliche Krisen zu meistern.

Der Report beschäftigt sich mit folgenden Fragen:

  • Von welchen Krisen können Beschäftigte im Laufe ihres Berufslebens betroffen sein?
  • Auf welche Weise bewältigen Unternehmen neue Herausforderungen wie die digitale Transformation oder Wachstumskrisen?
  • Wie können Unternehmen bei kritischen Lebensereignissen Hilfestellung leisten?
  • Welche Konzepte und Angebote bietet ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, um individuelle und betriebliche Krisen zu meistern?

Der Fehlzeiten-Report wird vom Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO), der Universität Bielefeld und der Beuth Hochschule für Technik Berlin herausgegeben und informiert jährlich umfassend über die Krankenstandsentwicklung in der deutschen Wirtschaft.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit: Fehlzeiten-Report 2017

Quelle: Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO)