Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
17.05.2017

Neuer Vorstand beim Verein SeKo Bayern

Renate Mitleger-Lehner und Gudrun Hobrecht erstmals gewählt

Der Verein Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V. (SeKo Bayern) hat seit Mitte Mai einen neuen Vorstand. Neben dem Geschäftsführer des Selbsthilfezentrums München, Klaus Grothe-Bortlik, der zum dritten Mal für eine neue Amtszeit kandidierte, wurden die Rechtsanwältin Renate Mitleger-Lehner aus München und die Diplomsozialpädagogin Gudrun Hobrecht neu in den Vorstand gewählt.

Renate Mitleger-Lehner ist Verfasserin des 2010 erstmals herausggebenen Buches "Recht für Selbsthilfegruppen" und hat sich inhaltlich intensiv mit juristischen Fragen rund um die Selbsthilfe beschäftigt. Seit sechs Jahren ist sie als Fortbildnerin für Selbsthilfegruppen, Organisationen und Selbsthilfekontaktstellen unterwegs. Gudrun Hobrecht ist beim Caritasverband Scheinfeld und Landkreis Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim seit 15 Jahren im Selbsthilfe-Büro vor Ort tätig.

In Bayern gibt es 11 000 Selbsthilfegruppen zu ca. 900 Themen, die von den 32 selbsthilfeunterstützenden Einrichtungen des Vereins SeKo Bayern beraten und unterstützt werden. Der Verein SeKo Bayern bietet Informationen, Fortbildungen, Großveranstaltungen und Kooperationen rund um das Thema Selbsthilfe an. Die nächste große Fachtagung findet am 8. Juli 2017 in Passau zum Thema "Sucht trifft DICH und MICH" statt. 

Weitere Informationen: www.seko-bayern.de