Seite drucken Sie befinden sich hier:  HOME  /  Aktuelles  /  Nachrichten
29.09.2015

Selbsthilfeförderung im Land Brandenburg

Transparenzbericht gibt detaillierte Auskunft über Verbleib der Fördermittel

Insgesamt haben die gesetzliche Krankenkassen im Rahmen der kassenartenübergreifenden Gemeinschaftsförderung im laufenden Jahr die Selbsthilfeinstitutionen im Land Brandenburg mit 639.506,60 Euro gefördert. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Zuwachs von mehr als 26.000 Euro bzw. 4,3 Prozent! Damit würdigen die gesetzlichen Krankenkassen die wichtige Arbeit und das Engagement.

Von der Gesamtfördersumme erhielten 20 Landesorganisationen insgesamt 196.000 Euro, 21 Selbsthilfekontaktstellen wurden mit insgesamt 208.000 Euro gefördert und an 714 Brandenburger Selbsthilfegruppen flossen insgesamt 235.497,55 Euro.

„Allein die Fördersumme der Ersatzkassen ist von 2014 mit ca. 290.000 Euro in 2015 auf rund 302.000 Euro gestiegen“, so Michael Domrös, Leiter der Landesvertretung Berlin/Brandenburg des Ersatzkassenverbandes e. V. – vdek.

Die genaue Aufteilung und Übersicht der verausgabten Fördermittel für das Jahr 2015 ist im Transparenzbericht auf der Internetseite des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) unter www.vdek.com

Quelle: Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), Pressemitteilung vom 29.9.2015